News

12.08. - 09.10.2011

Ausstellung Oswald von Wolkenstein in Art 1961-2011 Vom 12.08. – 09.10.2011 In Wolkenstein Gröden

Wappen Gemeinde Wolkenstein
Wappen Gemeinde Wolkenstein

Am 12. August wurde im Zentrum für kulturelle Veranstaltungen „Tublà da Nives“ in Wolkenstein Gröden die Ausstellung „Oswald von Wolkenstein in Art 1961-2011“ eröffnet. Die Ausstellung wurde vom Museum Ladin Ćiastel de Tor und von der Gemeinde Wolkenstein Gröden organisiert.

 

Seit seiner Wiederentdeckung (1798) hat der 1377 auf der Trostburg geborene Oswald von Wolkenstein Gelehrte, Schriftsteller, Musiker und vor allem Maler, Zeichner und Bildhauer beschäftigt und zur vielseitigen Deutung seines prallen und außergewöhnlichen Lebens (1377-1445) angeregt.

Der einäugige Ritter, dessen Urgroßvater (1293) Burg und Gericht Wolkenstein gekauft hatte, verließ bereits mit 10 Jahren sein Elternhaus, um das Waffenhandwerk zu erlernen und die Welt bis nach Persien kennenzu­lernen.

Mit großer Willens- und Durchsetzungskraft schaffte er den sozialen Aufstieg zum Diener und Rat König Sigmunds (ab 1415) - und er war auch ein höchst begnadeter Dichterkomponist, Sänger und Musiker, dessen ein- und mehrstimmigen Lieder das Publikum seit 600 Jahren faszinieren.

Wein, Weib und Gesang - sowie jede Menge skurriler Erlebnisse auf den Gesandtschaftsreisen des spätmittelalterlichen Multitalents haben die in dieser Ausstellung vertretenen 14 Künstler aus Deutschland, Südtirol und der Schweiz in den vergangenen 50 Jahren zu 114 bild­künstleri­schen Paraphrasen (Malerei, Zeichnung, Druckgraphik, Objektkunst) zu Leben und Werk des Wolkensteiners inspiriert, die so bunt und vielseitig sind wie dessen aufregende Vita.                                                

Kuratiert wurde die Bilderausstellung von Hans-Dieter Mück, dem Kurator der Ausstellung „Ich, Wolkenstein“, die derzeit auf Schloss Tirol läuft.

 

 

Die ausstellenden Künstler:

Rudi Maria Complojer (*1938; Unterinn/Ritten)

Simon Dittrich (*1940; Stuttgart)

Wolfgang Ehehalt (*1939; Stuttgart)

Thomas Escher (*1966; Hamburg)

Harald Reiner Gratz (*1962; Schmalkalden/Thüringen)

Professor Dieter Groß (*1937; Stuttgart)

Helmut Herbst (*1945; Waiblingen)

Ambrosius Humm (*1924; Wädenswil)

Hans-Ruprecht Leiß (*1954; Flensburg)

Ingeborg Leuthold (*1925; Berlin)

Peter Malutzki (*1951; Flörsheim am Main)

Professor Armin Münch (*1930; Rostock)

Thomas Rother (*1937; Essen)

Johannes Vennekamp (*1935; Berlin)

 

 

Öffnungszeiten bis 9. Oktober 2011

Dienstag – Sonntag: 10 - 12 Uhr und 16 -18 Uhr

Im Zentrum für kulturelle Veranstaltungen „Tublà da Nives“ in Wolkenstein Gröden