Familien und Schulen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Familien können im Schloss eine Reise durch die ladinische Geschichte und Kultur unternehmen. Den Museumsbesuch bereichern Dioramen, Schattentheater, sprechende Bilder, Videos und Computeranimationen, dadurch wird er zum unvergesslichen Erlebnis.

Für Familien

Der Höhlenbär

Führung durch das Bärenmuseum

Ein Paläontologe führt die Erwachsenen durch das Museum während gleichzeitig die Kinder von 5-12 Jahren eine Kreativwerkstatt mit Museumführung zum Thema Höhlenbären besuchen können.

Zeitraum
vom 08.07. bis 02.09.2016
jeden Freitag von 16.00 bis 17.00 Uhr

Preis
10 Euro
Ermäßigung für die Exkursion zur Conturineshöhle ist vorgesehen

Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

Voranmeldung
Museum Ladin
Tel. 0474 524020

 

Auf den Spuren des prähistorischen Bären

Unterhaltung und Spaß für Kinder und Jugendliche von 5-12 Jahren

 

Nachmittag für Kinder von 5-12 Jahren mit Besichtigung des Museum Ladin Ursus ladinicus, Facepainting und Kreativwerkstatt.
In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Alta Badia.

Zeitraum
vom 06.07. bis 31.08.2016 (außer am 13.07.)
jeden Mittwoch von 16.00 bis 17.00 Uhr

Preis
5 Euro

Voranmeldung
Tourismusverein St. Kassian
Tel. 0471 849422

 

Das familienfreundliche Museum

Ein Vormittag für Familien mit Kindern von 5–10 Jahren

Das Museum bietet einen eigens für Familien gedachten Vormittag an. Geschultes Fachpersonal wird die Kinder im Alter zwischen 5 - 10 Jahren, in Begleitung der Eltern, mit verschiedenen spielerischen Freizeitgestaltungen und Erläuterungen zur Dauerausstellung unterhalten.

Zeitraum
vom 07.07. bis 01.09.2016
jeden Donnerstag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Museum Ladin Ćiastel de Tor

Preis
5 Euro pro Person

Voranmeldung
Museum Ladin
Tel. 0474 524020

Für Schulen

Einladung ins Museum Ladin um einen Tag mit didaktischen Aktivitäten und Wanderungen zu verbringen

Sehr geehrte Schuldirektion, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

das Museum Ladin lädt Sie auch im Schuljahr 2015-2016 herzlich ein mit Ihrer Schulklasse einen Tag in unseren Museen zu verbringen und an den zahlreichen didaktischen Aktivitäten teilzunehmen, die genau auf die Bedürfnisse der Schüler zugeschnitten sind.
Die didaktischen Aktivitäten am Vormittag werden jeweils mit einer Wanderung am Nachmittag kombiniert.

 Wir können Ihnen folgende Programme vorschlagen:

 

Vorschlag 1 – Wir erforschen den Höhlenbären und den Naturlehrpfad in St. Kassian

     

Wir verbringen den Vormittag im Museum Ladin Ursus ladinicus in St. Kassian mit den Höhlenbären der Conturines und am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung in der freien Natur. Von 10.30 bis 12.00 erhalten die Schüler eine Führung durch das Museum Ladin Ursus ladinicus, das dem Höhlenbären und der Geologie der Dolomiten gewidmet ist.
Der Ursus ladicus lebte vor rund 40.000 Jahren in den Dolomiten und seine Skelette wurden in der Conturineshöhle ausgegraben. Die Schüler erfahren beim Museumsbesuch alles über das Leben dieser riesigen Bären und die Umwelt in der sie lebten. Außerdem kann man den Ursus ladinicus mit dem heute lebenden Bären vergleichen, da das Museum einen wunderschönen präparierten Braunbären ausstellt.
Nach dem Mittagessen beginnt um 14.00 Uhr die Wanderung auf einem Naturlehrpfad, der leicht begehbar ist und von St. Kassian nach Stern führt, wo wir ca. um 16.00 Uhr ankommen. Auf diesem Steig wird der Lebensraum Wald in all seinen Facetten erklärt. Diese Wanderung führt durch Wiesen und Wälder und ist für Schüler und Lehrer gleichermaßen geeignet.

 

Vorschlag 2 – Die Schatzsuche im Museum Ladin mit Wanderung zum Mühlental

   

Am Vormittag beginnt die didaktische Aktivität im Museum Ladin Ćiastel de Tor in St. Martin, das der Geschichte, Sprache, Geologie, Archäologie und dem Kunsthandwerk der Ladiner gewidmet ist. Bei der Schatzsuche im Museum Ladin werden die Schüler in 6er Gruppen aufgeteilt und können gemeinsam das Museum erkunden, dabei hilft ihnen ein Museumsplan. Sie müssen sich an die genaue Position einiger Exponate erinnern. Bei der Auswertung bekommen die Schüler die Abziehbilder einiger im Museum ausgestellten Objekte, die sie in den Museumsplan kleben müssen und an die richtige Stelle.
Zweck dieses Spiels ist, die Schüler zur Zusammenarbeit zu motivieren und vor allem das Erinnerungsvermögen zu stärken.
Am Nachmittag findet die Wanderung ins Mühlental bei Campill statt. Dort sind noch 8 restaurierte Mühlen erhalten, eine davon kann besichtigt werden. Im Mühlental gibt es auch einen der schönsten Lärchenwälder Südtirols.

 

Vorschlag 3 – Die Geologie der Dolomiten und der Besuch im Mühlental

  

Am Vormittag erhalten die Schüler einen Einblick in die geologische Geschichte dieser Berge, die vor Jahrmillionen in einem Urmeer entstanden sind. Mit einer Powerpointpräsentation und originalen Fossilien und Gesteinen werden die wichtigsten Etappen der Entstehung der Dolomiten erklärt. Kleine Experimente und direkte Beobachtungen an Exponaten beleben die didaktische Aktivität.
Am Nachmittag steht der Besuch des Mühlentales bei Campill auf dem Programm.

 

Bei Regenwetter:
Bei Regenwetter finden alle Aktivitäten im Museum statt. Am Vormittag ist dann der Besuch im Museum Ladin Ursus ladinicus in St. Kassian vorgesehen und am Nachmittag findet die Schatzsuchen im Museum Ladin in St. Martin statt.

 

Zeitplan, Preise und andere Informationen

Der Museumsbesuch am Vormittagdauert von 10.30 bis 12.00 Uhr, während die Wanderung am Nachmittag von 14.00 bis 16.00 Uhr stattfindet.
Die didaktische Aktivität samt Wanderung kostet Euro 4,00 pro Schüler.
Für weitere Informationen und die Buchung der Aktivitäten wenden Sie sich bitte an das Museum Ladin: Tel. 0474 524020 oder info@museumladin.it.
Die Schulen in Bozen wenden sich bitte an Frau Cherubina Nagler (Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr): E-Mail cherubina.nagler@comune.bolzano.it oder Telefon 0471 997097.

Wir wären sehr erfreut, wenn Sie uns im Museum Ladin besuchen würden,
mit freundlichen Grüßen,

Museum Ladin